Bandelektrode / Walzband / Sinterband

Veröffentlicht auf von Arnd Rothe

Beim Bandschweißen wird keine Draht- oder Stabelektrode verwendet sondern eine bandförmige Elektrode (auch Flachdrahtelektrode). Siehe Abschnitt Bandschweißen:
- http://www.esab.ch/ch/de/education/UP-Schweissen.cfm
- http://www.hohs.de/schweiroboter/fuege/rati.html
Bandelektroden werden zumeist durch Walzen oder Sintern hergestellt (Walzband, Sinterband).
Die Kennbuchstaben S (Sinterband) und W (Walzband) bitte in Ihre Sprache übersetzen.

Bei allen Arten des Unterpulverschweißens (mit Drahtelektrode, Bandelektrode oder Metallpulverzusatz) wird eine kontinuierliche Elektrode verwendet (die automatisch von einer Rolle abgewickelt wird).
Der Unterschied liegt in der Querschnittsform der Elektrode:
- Drahtelektrode = runder Drahtquerschnitt
- Bandelektrode = rechteckiger, flacher Querschnitt
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post